Roman Hinze - Übersetzer & Autor

Strike Up the Band

#dd4646
#172191
#ffffff
Strike Up the Band
(Restaurierte Fassung von 1927)

Angesiedelt in den USA und der Schweiz, lädt das Gershwin-Musical „Strike Up The Band“ die Zuschauer zu einer ironischen Zeitreise ein durch die Welt der wilden 20er-Jahre ein, gewürzt mit Gesellschaftskritik und Satire.

Der amerikanische Käsefabrikant Fletcher steht mit seinem Produkt in Konkurrenz zu dem aus der Schweiz importierten Käse. Um seine Marktanteile weiter auszubauen, gründet er eine Privatarmee, um die Schweiz politisch und wirtschaftlich zu bezwingen. Seine Tochter hat sich in einen Reporter verliebt, der Kritik an Fletchers Feldzug und der Qualität seines in Amerika hergestellten Käses öffentlich äußert. Der Journalist schwenkt aber auf Fletchers Seite um, bezwingt als oberster Kriegsführer die Schweiz, um anschließend in einen Krieg gegen Russland zu ziehen, um den Kaviar billiger zu machen.

Die Partitur von Gershwin enthält eine Fülle von Songs, die zu Evergreens wurden, darunter „The Man I Love“ und „Strike Up The Band“ und als Erweiterung aus der 2. Fassung von 1930 die Hits „Soon“ und „I’ve Got A Crush On You“.

2007
BÜHNENVERTRIEB für Deutschland durch
Musik und Bühne Verlagsgesellschaft mbH
www.musikundbuehne.de

BÜHNENVERTRIEB für Österreich/Schweiz durch
Bühnen- und Musikalienverlag Josef Weinberger Wien Gesellschaft m.b.H.
www.weinberger.co.at
  • Musik George Gershwin
  • Gesangstexte Ira Gershwin
  • Buch George S. Kaufman
  • Deutsch von Roman Hinze
  • 3 Damen
  • 7 Herren
  • Ensemble
  • Flöte I - II (Piccolo),
  • Oboe,
  • Klarinette I - II,
  • Fagott,
  • Horn I - II,
  • Posaune
  • Violine I - III,
  • Viola I - II,
  • Cello
  • Harfe
  • Bass,
  • Percussion
  • Ira Gershwins genialer Wortwitz bleibt dank der rundum gelungenen Übersetzung von Roman Hinze durchgängig erhalten. musicalzentrale.de Dez. 2007

  • Grundlage des Erfolgs der – man höre und staune! – deutschen Erstaufführung, war die brillante neue Textbearbeitung von Roman Hinze. Der Opernfreund Dez. 2007

  • Selbst die genialen Wortspiele in den Songtexten von Ira Gershwin, die ja erst in der perfekten Verbandelung mit der brüderlichen Komposition ihre eigentliche Brillanz entfalten, verlieren in der Übersetzung von Roman Hinze kaum etwas von ihrer Kraft. musical-lounge.de Jan. 2008